#Medien: Was denkt Schröder?

Der Autor der Studie, die das ehemalige Nachrichtenmagazin in den letzten Tagen so vollumfänglich und genüßlich veröffentlichte, hat ein ganz eigenes Weltbild:

http://dermorgen.blogspot.com/2009/06/klaus-schroeder-und-sein-krummes.html

Und anschließend möge man sich den Artikel über seine Studie noch einmal anschauen.

#Meinung: @Tauss, #Piraten, Informaten, Informatenschutz

Hartmut Finkeldey macht sich seine Gedanken um Jörg Tauss, die Piraten, die Unschuldsvermutung und den Informantenschutz:

http://kritik-und-kunst.blog.de/2009/06/20/tauss-pirat-6352693/

Sollte man sich mal durchlesen.

#Politik: 10% plus X

Das offizielle Ziel der sächsischen #NPD ist der zweistellige Prozentbereich:

http://www.endstation-rechts.de/index.php?option=com_content&view=article&id=3742:npd-eroeffnet-den-wahlkampf&catid=108:landesverband-sachsen&Itemid=240

Da fehlen mir die Worte. Furchtbar.

Medien: #SPIEGEL vs. #DDR

Das ehemalige Nachrichtenmagazin kann es nicht lassen, seinem Bildungsauftrag nachzukommen und versucht (erneut) den politisch korrekten Rundumschlag gegenüber der ehemaligen DDR und deren ehemaligen Bürgern, speziell gegenüber denen, die eine differenziertere Meinung über ihre Heimat vertreten:

http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,633180,00.html

Sie werden es einfach nicht begreifen können. Zwecklos.

#Politik: Wahre Treue bei der #SPD

Man kann ja über die SPD denken, was man möchte – eines kann man nicht sagen: Das man sich nicht auf sie verlassen könnte. Was ja auch eine gute Nachricht ist, zumindest für die CDU:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,633129,00.html

Die sind echt zu blöde. Die Überhangmandate sind ein Problem, wenn es zur Regierungsbildung kommen sollte, aber die SPD gibt den Sieg lieber an die Schwarzen, als an die Dunkelroten und die Grünen.

Die WOLLEN gar nicht mehr regieren.

#Medien: Unfähigkeit oder Blödheit?

Die Frage muss erlaubt sein, warum sich Journalisten zum Deppen der Nation machen, was sie – neben der Angst vor dem Internet und dem Anbiedern an die Geldgeber – umtreibt. Und die Frage muss gestellt werden, warum Tauss dann, wenn er wichtig werden könnte, aus dem Spiel genommen wird, von der sich instrumentalisieren lassenden Journallie. Feynsinn.org stellt diese Fragen:

http://feynsinn.org/?p=1145

Journalismus qualitativ höherwertig als Blogging? Muhahahaha. Wenn es nicht so traurig wäre, würde ich auch nur noch auslachen.

#Leben: DDR-Verklärung und dumme Schüler

Das ehemalige Nachrichtenmagazin SPIEGEL schreibt über DDR-Verklärung und die möglichen Ursachen dahinter:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,633006,00.html

Und wieder sind sie zu borniert, die wahre Ursache für die Verklärung des Ostens zu finden: Die Menschen kommen sich verarscht vor.

Man erklärt ihnen ständig, vierzig Jahre ihrer Vergangenheit seien in einem Unrechtsstaat geschehen, in einer Dikatatur und somit negativ zu bewerten. Kein Wunder, das die Menschen die positiven Dinge und Erfahrungen betonen. Und, man sollte es nicht vergessen: Damals hatten sie noch Arbeit und nicht das Gefühl, Abschaum und Bürger zweiter Klasse zu sein.

Wobei, Kohl hatte ja Recht, als er den Osten kaufte: Es gibt tatsächlich blühende Landschaften hier. Im Frühjahr. Auf den Industriebrachen.

#Politik: Das Internet ist kein rechtsfreier Raum

Schon 2007 hat die Jungle World in einem Kommentar die derzeitige Situation voll und ganz auf den Punkt gebracht:

http://jungle-world.com/artikel/2007/36/20269.html

Dem ist nichts hinzuzufügen.

#Politik: @muentefering zeigt Kante

Ja, das ist Satire, wie man sie sich nicht besser ausdenken kann: Der Vorsitzende der ehemaligen sozialdemokratischen Partei (#SPD), Müntefering, twittert auch:

http://twitter.com/muentefering

Internetausdrucker.

Er könnte es wirklich selbst gewesen sein. 😉

#Politik: So wird durchregiert, #Angela!

Der Kollege #Putin zeigt, wie es geht: Da marschiert man mal in den Supermarkt, lässt sich vor versammelter Mannschaft über die zu hohen Preise und die zu hohen Gewinnspannen aus – und prompt werden die Preise großflächig gesenkt:

http://www.focus.de/politik/ausland/preissenkung-putins-supermarkt-schelte-zeigt-wirkung_aid_411864.html

Das, liebe Angela, könnte man doch sicher übernehmen – im Bundestag und bei den roten Genossen funktioniert das bestimmt.

#Sport: #Reitsport und #Doping

…das scheint genau so gut zu passen, wie #Radsport und #Doping (klingt ja phonetisch auch recht ähnlich). Nun gibt es – neben Isabel Werth – gleich den nächsten Dopingfall:

http://sport.ard.de/sp/weitere/news200906/26/whitaker.jsp

Ein Sumpf. Echte Vorbilder sind das. So geil auf Medaillen, das sie die armen Gäule mit Medikamenten vollpumpen. Die „Medizin“ sollten sie lieber selber nehmen – dem einen oder anderen könnte es ohnehin nur gut tun, nicht wahr, Herr Beerbaum?

#Politik: Sie sind dagegen (#FDP-)

Ja, klar, wers glaubt: Die FDP ist „glasklar“ gegen Internetsperren bei Urheberrechtsverletzungen:

http://www.heise.de/newsticker/FDP-glasklar-gegen-Internetsperren-bei-Urheberrechtsverletzungen–/meldung/141194

Leider, leider wird sowas einem ja in einer Koalition immer aufgezwungen…

#Netzleben: Geklaute Musik == 3 Jahre Haft

Tja, zu zeitig gefreut: Das Three-Strikes-Gesetz (Verwarnung, Geschwindigkeitsdrosselung, Internet-Verbot) in Frankreich wird wohl doch kommen – nur viel härter, als erwartet. Neu im Gesetz sind ein Richter (der sorgt für die Verfassungskonformität), Geldstrafen und bis zu drei Jahre Haft:

http://www.gulli.com/news/frankreichs-three-strikes-2009-06-26/

Bekommen wir hier auch, wenn die Schwarzen mit den Gelben alleine an die Macht kommen, wartet mal ab.

#Netzleben: Die MI kapiert es

Besser spät, als nie: Die MI kapiert langsam, das sie jahrelang aufs falsche Geschäftsmodell und die falschen Ideen gesetzt hat:

http://www.gulli.com/news/bpi-wir-haben-napster-verpasst-2009-06-26/

Das lässt für unsere Politik-Darsteller hoffen.

#Wirtschaft: Banken legen Geld auf die hohe Kante

Na, wozu doch so ein kleines 150-Milliarden-EUR-Rettungsschirmchen gut sein kann:

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/Finanzen-EZB-Notenbank-Einlagen;art130,2833574

0,25% Zinsen. Wenn es sich wenigstens lohnen würde. Und Firmen bekommen keine Kohle und gehen Pleite.

#Politik: Nun streiten sie sich auch noch

Ja, die beiden großen Jungs wissen, wie sie Schlagzeilen machen: Zu Guttenberg und Steinbrück streiten öffentlich über den Massekredit für Quelle (Bayern, CSU, Guttenberg-Partei):

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,632851,00.html

Warte mal, wie war das noch mit Opel (Hessen und andere Bundesländer, nicht CSU, nicht Guttenberg-Partei)? Wi-der-lich.

#Meinung: Mussawi und der Hype

Der geschätzte Kollege Gutsch bringt es auf den Punkt:

http://juergen.gutsch-online.de/post/2009/06/26/Mussawi-Hype.aspx

Letztlich dürfen wir also zwischen Pest und Cholera wählen lassen.

#Netzleben: EU rügt China wegen Internet-Filtern

Muhahaha:

http://netzpolitik.org/2009/europaeische-kommission-ruegt-china-wegen-internet-filtern/

#Nazis: Na, da wird sich Wolfsburg ja freuen

Wenn die Informationen stimmen, will NPD-Vize Rieger am 4. Juli ein KDF-Museum eröffnen:

http://taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/wolfsburg-droht-kraft-durch-freude-1/

Ist das schon „Heim ins Reich“?

#Netzleben: Was ist mit @persiankiwi?

Die taz stellt diese Frage, die momentan wahrscheinlich nicht wenige Twitterer umtreibt:

http://taz.de/1/politik/nahost/artikel/1/wo-ist-persiankiwi/

Das sieht irgendwie nicht gut aus: „Allah – you are the creator of all and all must return to you – Allah Akbar – #Iranelection Sea of Green“.

#Netzleben: Sag ja zu #Zensursula!

Das jedenfalls scheint die Meinung der großen deutschen sozialen Netzwerke zu sein, wie netzpolitik.org zeigt:

http://netzpolitik.org/2009/deutsche-social-networks-sagen-ja-zu-zensursula/

Abmelden. Wenn man denn jemals dabei war.

#Wirtschaft: Mobilfunkanbieter müssen möglicherweise bald draufzahlen

Och, das tut mir aber wirklich leid: Laut einer Studie müssen Mobilfunkanbieter theoretisch im Jahre 2012 pro Gespräch schon 7% oben drauf zahlen:

http://www.areamobile.de/news/11333-studie-mobilfunkanbieter-muessen-bei-telefonaten-bald-draufzahlen

#Sport: Iranische Fußballer angeblich lebenslang gesperrt

Weil in der letzten Woche bei einem Länderspiel sie mit grünen Bändern am Arm aufliefen und somit ihre Unterstützung für die friedliche Protestbewegung im Iran zeigten, sind angeblich mehrere Nationalspieler lebenslang gesperrt worden (bzw. haben laut offizieller Sprachregelung ihren Rücktritt eingereicht), berichten die 11Freunde:

http://www.11freunde.de/international/121326

Mut haben sie, Respekt. Das hätte auch mit einem Unfall oder einem Kopfverlust enden können.

#Netzleben: Das Internet ist kein rechtsfreier Raum

Es ging zwar schon durch sämtliche Twitter-Feeds, aber dennoch sei angemerkt, dass das ehemalige Nachrichtenmagazin aus Hamburg einen inhaltlich sehr ansprechenden und insgesamt äußerst lesenwerten Artikel zum Thema „rechtsfreie Räume im Internet“ veröffentlicht hat:

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,632277,00.html

Die Politik darf kein internetfreier Raum sein.

#Politik: Sozialdemokratischer Widerstand in der #SPD-

Das ist ja geil: In der SPD formiert sich „sozialdemokratischer Widerstand“ gegen die eigene Parteiführung und deren Linie:

http://www.welt.de/politik/article3999087/Sozialdemokratischer-Widerstand-in-der-SPD.html

Mein Lieblingssatz: „Wir wollen, dass soviel Druck auf den Kessel kommt, damit die da oben rausfliegen“. Sir, ja, Sir! Unterschrieben!

#Wirtschaft: Na, wenn das keine gute Nachricht ist

Der angeblich so kurz vor der Pleite stehende Automobilzulieferer Schaeffler macht Gewinn – und zwar im Halbjahr und als auch im Gesamtjahr:

http://www.focus.de/finanzen/news/conti-eigentuemer-schaeffler-macht-gewinn_aid_411653.html

Versteht einer noch, was da los ist? Vor einigen Wochen waren die Pleite, die Leute sollten alle entlassen werden und nun gibt es einen Gewinn. Aha.

#Medien: So reagieren unsere Fernsehsender auf #Jacksons Tod

Klar, die Menschen sind bewegt – und da nehmen sich unsere Fernsehsender natürlich nicht zurück, sondern passen sich kurzfristig an. DWDL.de dokumentiert, was wo wie an welcher Stelle zum Thema ausgestrahlt wird:

http://www.dwdl.de/story/21559/aktuell_so_reagieren_die_tvsender_auf_jacksons_tod/

Ich zitiere mal frech: „Wer sich nicht sicher ist, ob der Tod von Michael Jackson wirklich ein so großes Thema ist: Ausnahmslos jede große deutsche Nachrichtenwebsite hat das Thema auch am Nachmittag noch als Topthema. Selbst heute.de und tagesschau.de sogar mit mehreren Topthemen“.

Millionen Fliegen können ja nicht irren.

#POLITIK: #SPD-Frau wechselt zur #CDU

Das nennt man wahre Prinzipientreue: Die SPD-Landtagsabgeordnete Swantje Hartmann wechselt zur CDU, wie der SPIEGEL berichtet:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,632835,00.html

Beim Wechsel geht es natürlich nicht um persönliche Befindlichkeiten, nein: „Als junge Frau fühle ich mich in der CDU aufgehoben“.

Muhahaha, ab an den Herd!

#Netzleben: Meinungsfreiheit, so wie wir sie meinen

Der Bundespräsident hat ein Gästebuch. Da stehen jetzt einige Beiträge weniger drin, berichtet Fefe:

http://blog.fefe.de/?ts=b4ba9ab7

Gelebte Demokratie.

#Politik: Urteile wegen Kriegsverrats aufheben

Eine fraktionsübergreifende Gruppe von Abgeordneten fordert, die NS-Urteile wegen „Kriegsverrats“ aufzuheben. Diese Urteile sind primär gegen Deserteure und Überläufer gefällt worden. Die CDU will das ganz grundsätzlich nicht, schließlich hätten ja die Soldaten ihre Kameraden verraten und damit Schäden und Verluste verursacht. Npd-blog.info berichtet darüber:

http://npd-blog.info/2009/06/26/gesetzentwurf-nationalsozialistische-urteile-wegen-kriegsverrats-aufheben/

Schöne Aussage von Joachim Gauck: In der Union gebe es „Restbestände unaufgeklärten konservativen Denkens“. Ja, so kann man es auch ausdrücken.

#Politik: Dresden ist peinlich

Die Stadt Dresden hat den Status als Weltkulturerbe verloren. Über die Gründe mag man geteilter Meinung sein (Stolz, sich nicht reinreden lassen wollen, Arroganz, Selbstüberschätzung, …), aber letztlich hat man es nicht schaffen können, die UNESCO von den eigenen Argumenten zu überzeugen:

http://www.focus.de/kultur/kunst/elbtal-peinlich-dresden_aid_411527.html

Peinlich. Aber als gebürtiger Dresdner weiß ich: Die Stadt bleibt schön.

#Geldgier: Fischer jetzt auch Gaslobbyist

Wie der Herr, so’s Gescherr. Der Kollege Fischer (ehemaliger Bundesaußenminister und Urgrüner) wechselt in die Gasindustrie, allerdings zur Konkurrenz von Gerhard Schröder:

http://www.welt.de/politik/article4000115/Auch-Joschka-Fischer-wird-jetzt-Pipeline-Lobbyist.html

Wenn das Geld stimmt, sind sie alle käuflich.

Ich auch.

#Politik: #Guttenberg (#CSU) spricht

Der Wirtschaftsminister hat das Wort und offenbart seine Denkweise: Keine Steuererhöhungen für Leistungsträger, Wachstum sichern, Schnittmengen mit den Grünen und sein Selbstbild als ordnungspolitische Stimme in der Bundesregierung:

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/Guttenberg-Wirtschaftskrise-Opel-Steuern;art271,2832790

Ich finde schon, das Junker und Adelige in ihren Schlössern bleiben sollten. Speziell in Bayern.

#Politik: Es geht noch schlimmer

Den Eindruck bekommt man jedenfalls, wenn man sich betrachtet, was im Fall Politkowskaja in Russland so abgeht – da werden jetzt die Freisprüche der angeblichen Täter wieder kassiert:

http://www.tagesschau.de/ausland/politkowskaja124.html

Wie gut, dass es sowas bei uns nicht gibt.

#Netzleben: Netzausfall bei E-Plus

E-Plus hatte heute einen mehrstündigen Netzausfall. Ein Software-Problem, so heißt es. Fefe macht sich so seine Gedanken dazu:

http://blog.fefe.de/?ts=b4bd12ab

Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

#Politik: Linkspartei wirft Harburger Polizeichef Nazinähe vor

Das Blog npd-blog.info berichtet darüber, das die Linkspartei dem Harburger Polizeichef zu viel Nähe zu stadtbekannten Nazis vorwirft:

http://npd-blog.info/2009/06/26/linkspartei-wirft-harburger-polizeichef-verharmlosung-von-rechtsextremen-vorfallen-vor/

Insbesondere die Aussage „Tostedt ist bunt, und auch braun ist eine Farbe“ stößt einem sehr übel auf.

#Politik: Innenministerkonferenz stellt Zugriff auf Kinderpornographie unter Strafe

Das entsprechende Gesetz ist noch nicht mal gedruckt, da wird schon nachgelegt: Die Innenministerkonferenz stellt den Zugriff auf Kinderpornographie unter Strafe, berichtet Fefe:

http://blog.fefe.de/?ts=b4bac6bb

Im Klartext: Schon der versehentliche Zugriff sorgt für ernsthafte Probleme – ich sag nur: Cross-Site-Scripting…

#Abgetreten: Der King of Pop poppt nicht mehr

So schnell kann es gehen: Erst noch Pläne für eine fulminante Welttour machen und dann den Hinterausgang nehmen (müssen): Michael Jackson ist nicht mehr. Neben den üblichen Herz-Schmerz-Blablabla-Nachrufen (die einem echten Fan ohnehin das verächtliche Lächeln ins Gesicht treiben würden), setzt sich auch das Blog feynsinn.org mit dem traurigen Thema auseinander:

http://feynsinn.org/?p=1144

Ohne Worte. Voller Bewunderung.

#Gossip: Ich war Sexsklave in Brasilien!

Das (ehemalige) Nachrichtenmagazin aus Hamburg setzt heute mal wieder einen neuen Höhepunkt auf seiner nach unten offenen Peinlichkeitsskala (oder ist es ein Tiefpunkt?), indem es vom Leid der Nazi-Sex-Sklaven in Brasilien berichtet:

http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumbackground/4409/nazi_sklaven_am_amazonas.html

Oh. My. Fucking. God.

#Politik: Wie sich ein Minister endgültig lächerlich macht

Rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln – die (angebliche) Affäre um die gelöschte Studie zur Ostförderung sorgt vor allem dafür, das der zuständige Minister noch mehr beschädigt wird und ein peinliches Bild abliefert:

http://www.sueddeutsche.de/politik/696/473213/text/

Ohne Worte.

#Netzleben: Sie werden sich wünschen, wir wären politikverdrossen

Der SPIEGEL berichtet über die Kampfansage aus der Internet-Community, die die etablierten Parteien als Feind ausgemacht hat:

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,632598,00.html

Oh ja, wünscht euch mal nur, ihr könntet das Rad zurückdrehen. Wir werden täglich mehr, und ihr habt uns nicht ernst genommen. Großer Fehler. Wir kommen.

#Netzleben: Experten und ihr Praxisnutzen

Man muss sich nur genug mit Experten umgeben, um eher unbeschlagene Zeitgenossen genug beeindrucken und beeinflussen zu können, meint Holgi:

http://blogs.hr-online.de/nightline/2009/06/25/praktisch-fur-die-doofen-experten/

…und legt dar, warum das so ist.

#Medien: Online vs. Print

Die ZEIT hat das Interview mit von der Leyen und Franziska Heine selbstverständlich auch in ihrer Druckausgabe gebracht. Allerdings mit einem kleinen Unterschied:

http://www.unpolitik.de/2009/06/25/finde-den-unterschied-zeit-online-vs-printausgabe/

Sei es, wie es sei – das „offizielle“ Statement lautet jedenfalls: „Sorry für die falsche Unterzeile. Im Blatt war es zu spät, Online konnten wir sie korrigieren, daher gibt es nun zwei Versionen“ (hier). Wenn es Absicht war, ist es sackfrech. Wenn nicht, ist es saupeinlich. So oder so ist es doof.

#Netzleben: Ihnen ist egal, was wir denken

Die ZEIT bringt Ursula von der Leyen und Franziska Heine zusammen:

http://www.zeit.de/online/2009/26/leyen-heine-netzsperren

Man beachte vor allen Dingen, wie sehr die Beiden aneinander vorbei reden. Und wie dünn die Argumentationsdecke auf Seiten der Regierung ist.

#Netzleben: Google in China nicht erreichbar

Der SPIEGEL berichtet davon, das Google in China aufgrund „technischer Probleme“ nicht erreichbar sei (wobei dies eher als zweifelhaft zu betrachten ist, schließlich gab es vorher deutlichste Kritik an den dargestellten Suchergebnissen):

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,632473,00.html

Man beachte bitte auch, wie Google sofort pflichtbewusst „vollste Kooperation“ zusagt. Schwanzloses Verhalten, das Geschäft geht halt immer vor.

#Netzleben: Kostenpflichtige E-Mail-Anbieter nicht besser als kostenlose

Die Stiftung Warentest hat kostenpflichtige und kostenlose E-Mail-Anbieter getestet – und kommt zu einem ernüchternden Ergebnis, wie Basic Thinking berichtet:

http://www.basicthinking.de/blog/2009/06/25/spam-viren-und-zensur-deutsche-e-mail-anbieter-auf-dem-pruefstand/

Man möge sich diesen Beitrag durchlesen — und speziell mal den Abschnitt mit den AGBs. Eventuell lohnt sich die Investition in einen eigenen Exchange- oder OpenXChange-Account ja doch.

#Medien: Ballmer bezweifelt Erholung der Medien

Microsoft-Chef Steve Ballmer war mal wieder äußerst offen und schonungslos:

http://meedia.de/nc/details/article/ballmer–medien-werden-sich-nicht-erholen_100021322.html

Witzig: Diese Äußerung traf er bei der Kür zur „Medienpersönlichkeit des Jahres“. Aber er scheint leider recht zu behalten, jedenfalls was die Massenmedien anbelangt.

#Medien: Jetzt spricht die Semmel!

Der Focus über die gestrige „Hart aber Fair“-Sendung, deren Thema „Sind wir alle Boris“ lautete:

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/hart-aber-fair-jetzt-spricht-die-semmel_aid_409533.html

Zwei Dinge bleiben anzumerken: Plasberg zerlegt sich selbst. Und Gülcan ist eine Semmel.

#Sarkasmus: Die Semantik des Linksrutschs

Auf http://feynsinn.org widmet man sich heute Abend der Semantik des Linksrutsches und zeigt auf, warum dieser Rutsch stattfindet, wer dahinter steht und wie man dagegen vorgehen kann:

http://feynsinn.org/?p=1142

Achtung, Sarkasmus!

#Witzig: Gutes tun

Der #Ghostdog zeigt, wie sich Angenehmes mit Nützlichem verbinden lässt:

http://ghostdog19.wordpress.com/2009/06/24/gutes-tun/

Einfach nur geil. Von beiden Seiten. Muhahahaha.