#Geldgier: Fischer jetzt auch Gaslobbyist

Wie der Herr, so’s Gescherr. Der Kollege Fischer (ehemaliger Bundesaußenminister und Urgrüner) wechselt in die Gasindustrie, allerdings zur Konkurrenz von Gerhard Schröder:

http://www.welt.de/politik/article4000115/Auch-Joschka-Fischer-wird-jetzt-Pipeline-Lobbyist.html

Wenn das Geld stimmt, sind sie alle käuflich.

Ich auch.

Advertisements

1 comment so far

  1. Raffaele on

    Man muss aber auch die Bedeutung dieses Projekts für die eropäische Energiesicherheit sehen. Anbieterdiversifizierung und weg von Russland ist in jeder Hínsicht wünschenswert. Und im Gegensatz zum Kaschmirkanzler kann man Herrn Fischer wahrscheinlich auch nicht unterstellen, dass er seine politische Macht missbraucht hat, um sich selbst eine Position als Lobbyist zu verschaffen.


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: